Viel Aufmerksamkeit und wichtige Gespräche

Das war ein heißer Ritt gestern. Die Reaktionen auf unser Projekt „Bundesliga-Volleyball im Norden“ waren deutlich größer als erwartet. Sogar mögliche Sponsoren haben sich bei uns gemeldet. Das WattVolleys-Team ist jetzt dabei, den Schwung mitzunehmen und sobald wie möglich den Etat festzuzurren.

Dafür führen wir in den kommenden Tagen wichtige Gespräche. Ziel ist es, ein Budget zusammen zu stellen, mit dem wir vor allem eine gute professionelle Struktur für die noch zu gründende Spielbetriebs-GmbH aufbauen können. Alle Experten haben uns in den vergangenen Wochen dringend dazu geraten, das Management in den Vordergrund unserer Arbeit zu stellen. Nur so könne ein Bundesligist dauerhaft erfolgreich sein.

Überhaupt war und ist die Unterstützung aus der Volleyball-Familie für die WattVolleys riesengroß. Viele teilten mit uns ihre Erfahrungen und gaben wichtige Hinweise. Auch wenn wir noch gar nicht mitspielen, haben Alle mit denen wir bislang gesprochen haben ein großes Interesse daran, die VBL weiter zu professionalisieren und alle Neuen gleich auf den richtigen Kurs zu bringen. Dafür sind wir sehr dankbar und freuen uns schon jetzt auf die ersten Spiele im echten Norden.