Schloss vor Husum

Das Schloss vor Husum mit seinem Wassergraben zieht Kunstfreunde und Touristen an

Der Name ist irgendwie irreführend. Heute liegt das Schloss vor Husum nämlich mitten in Husum. Hier lebten und regierten einst die Fürsten des Hauses Schleswig-Holstein-Gottorf. Im Museumsbereich des Schlosses sind noch einige Wohn- und Schlafräume, der Rittersaal sowie die Schlosskapelle und die fürstliche Loge zu sehen.

Blick in die Toreinfahrt mit dem Haupteingang zum Museumsbereich

Betrieben wird das ehrwürdige Anwesen vom Museumsverbund Nordfriesland, der bundesweit ein hohes Ansehen genießt. In der Dachgalerie des Schlosses werden jährlich vier Ausstellungen gezeigt. In der Regel ist dann zeitgenössische Kunst aus Schleswig-Holstein zu sehen. Gerade präsentiert die Nissenstiftung graphische Blätter aus ihrer Sammlung, Ende Februar folgen Radierungen und Lithografien von Otto Beckmann.

Umgeben ist das Schloss vor Husum von wunderschönen Parkanlagen und dem Schlossgarten. Berühmt ist der Schlosspark für die Krokusblüte, deren lilafarbenes Blütenmeer Jahr für Jahr tausende Besucher bewundern.

Hier blüht im Frühjahr der Krokus: das Schloss vor Husum mit einem Teil seiner Gartenanlagen